Siegfried Klimpel (Kareth-Lappersdorf) ist Bayerischer Schachlehrer 2015

(von links) die Bayerischen Schachlehrer aus den Reihen des SVO : Johannes Paar (2014), Siegfried Klimpel (2015) und Max Riedl (2013)

(von links) die Bayerischen Schachlehrer aus den Reihen des SVO :
Johannes Paar (2014), Siegfried Klimpel (2015) und Max Riedl (2013)

Das Schulschach der Oberpfalz ist in Bayern ganz groß! Zum dritten Mal nach Max Riedl (Furth im Wald/Grundschulrektor in Eschlkam, 2013) und Johannes Paar (Schwandorf/ Realschullehrer in Weiden, 2014) wurde bei den Bayerischen Schulschachmeisterschaften 2015 in Neumarkt/ Oberpfalz aus den Reihen des Schachverbandes der Oberpfalz ein Mitglied als Bayerischer Schachlehrer (extern) geehrt: Siegfried Klimpel (Kareth-Lappersdorf).
In der Laudatio von Walter Raedler (Vorsitzender der bayerischen Schulschachjugend) heißt es: „Siegfried Klimpel ist seit Jahrzehnten ein Trainer vieler erfolgreicher Jugendlicher. Seit er sich dem Schulschach verschrieben hat, ist er eine treibende Kraft hinter den Deutschen Schachschulen Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg und dem Goethe-Gymnasium Regensburg, wo er jeweils das Schachtraining leitet. Der Erfolg dieser Schulen spricht als Deutsche Schachschulen fĂŒr sich, außerdem betreut er die sehr erfolgreichen Mannschaften der Grundschule Königswiesen (Regensburg), die er demnĂ€chst auch zur Deutschen Schachschule machen will. Durch seine Motivation so vieler Jugendlicher fĂŒr unseren Sport ist Regensburg eine echte Schachboomtown geworden! Ich kenne und schĂ€tze Sigi Klimpel schon seit Jahren, seit Jahrzehnten ist er auch im Vereinsschach eine absolute GrĂ¶ĂŸe.“ Mit dem Neumarkter Gymnasiallehrer Franz-Xaver Beer, der mit seinem Verein in Mittelfranken spielt, erhielt ein weiterer OberpfĂ€lzer den Ehrentitel Bayerischer Schachlehrer.
Auch bei den Bayerischen Lehrermeisterschaften schnitten die vier teilnehmenden Lehrer aus der Oberpfalz in dem 7-Runden-Turnier nach CH-System gut ab: Hinter Karsten Schuster (FĂŒrstenfeldbruck) und Heinz Martin (Kempten) kam Max Riedl (Furth im Wald) auf Platz 3, Dr. Gerd Birner (Weiden) wurde Vierter, Johannes Paar (Schwandorf) FĂŒnfter und Dr. Markus Frischholz (Erbendorf) Achter unter 14 Teilnehmern.

Kommentare sind geschlossen.