Saison 2014/15 >> OJEM >> Spassturnier
Nr. Teilnehmer NWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Punkte Buchh SoBerg
1. Bradig,Cohannes 3000 w1 s0 w1 s1 w1 s½ w1 s1 w1 22.5 147.0 120.50
RT Kelheim 17 7 24 11 3 4 9 2 5
2. Stiehler,Sebastian 1125 w1 s0 w1 w1 s1 s1 w1 w0 s1 21.0 136.0 94.50
SC Hirschau 25 3 26 19 23 5 4 1 9
3. Rappe,Mattias 1390 s1 w1 s0 w1 s0 w1 s1 w½ s1 19.0 152.0 105.50
SC Erbendorf 15 2 13 14 1 6 10 4 11
4. Geil,Konsti 1378 w1 s½ w1 w1 s1 w½ s0 s½ w1 19.0 148.5 101.75
Regensb. Turnerschaft 20 24 8 6 9 1 2 3 10
5. Obergeier,Johannes 1613 s1 w0 s1 w1 s1 w0 s1 w1 s0 18.0 147.5 89.50
SK Kelheim 14 13 17 10 6 2 12 11 1
6. Häschen,Carl-Gustav 1067 s1 w1 w1 s0 w0 s0 w1 s1 s1 18.0 128.0 72.00
SF Tegernheim 31 19 7 4 5 3 23 21 14
7. Ast,Benedikt 1157 s1 w1 s0 w0 s1 w½ w½ s1 w1 17.0 132.5 84.25
SC Tirschenreuth 27 1 6 12 14 13 8 23 15
8. Schaf,Simon 1292 s½ w1 s0 w0 s1 w1 s½ w½ s1 16.0 116.0 66.50
SC Windischeschenbach 29 16 4 23 22 24 7 9 19
9. Mr Unsichtbar 1539 w1 s1 w1 s½ w0 w1 s0 s½ w0 15.0 150.0 72.25
TSV Nittenau 21 11 10 13 4 12 1 8 2
10. Blumenvase, Liliane 1141 w1 w1 s0 s0 w1 s1 w0 s1 s0 15.0 135.0 64.00
Regensb. Turnerschaft 23 12 9 5 21 20 3 13 4
11. Bebu-Risha,Oliver 1151 s1 w0 s1 w0 s1 w1 s1 s0 w0 15.0 132.5 58.00
Regensb. Turnerschaft 32 9 16 1 15 19 13 5 3
12. Raum,Philipp 1416 w1 s0 w1 s1 w1 s0 w0 s0 w1 15.0 128.0 66.50
TSV Nittenau 22 10 21 7 13 9 5 15 20
13. Wenig,Felix 1154 w1 s1 w1 w½ s0 s½ w0 w0 s1 14.5 133.5 72.50
TSV Kareth-Lappersdorf 30 5 3 9 12 7 11 10 21
14. Red,Alexander 957 w0 s1 w1 s0 w0 s½ w1 s1 w0 13.5 126.0 47.50
Regensb. Turnerschaft 5 30 28 3 7 18 20 17 6
15. Friedsam,Johannes 850 w0 s0 w1 s1 w0 s½ s1 w1 s0 13.5 120.0 52.50
SC Bad Kötzting 3 25 32 18 11 17 16 12 7
16. Schwingfaust,Joshua 931 w1 s0 w0 s½ w1 s0 w0 s1 w1 13.5 102.5 42.50
SF Tegernheim 28 8 11 25 29 23 15 22 24
17. Überleg,Phipsi 958 s0 w1 w0 s1 s0 w½ s1 w0 s1 13.0 118.5 45.75
SC Windischeschenbach 1 27 5 26 20 15 24 14 25
18. Euro,Philipp w0 s0 s1 w0 s1 w½ s0 w1 w1 13.0 95.5 43.25
SC Windischeschenbach 24 20 27 15 31 14 25 26 23
19. Mercedes-Denz,Johannes 1201 w1 s0 w1 s0 w1 s0 w0 s1 w0 12.0 122.5 40.50
SK Weiden 26 6 20 2 24 11 21 28 8
20. Blodig,Samuel 842 s0 w1 s0 s1 w1 w0 s0 w1 s0 12.0 119.0 44.50
TV Riedenburg 4 18 19 28 17 10 14 25 12
21. Bach,Stanislav 941 s0 w1 s0 w1 s0 w1 s1 w0 w0 12.0 110.0 32.50
SK Weiden 9 32 12 31 10 27 19 6 13
22. Gesundheit,Florim 911 s0 w½ s1 s0 w0 w½ s1 w0 w1 11.0 93.5 29.50
SK Kelheim 12 23 29 24 8 28 30 16 32
23. Reh,Tobias s0 s½ w1 s1 w0 w1 s0 w0 s0 10.5 134.5 45.00
SC Furth Waldmünch 10 22 25 8 2 16 6 7 18
24. Baum,Tobias 1135 s1 w½ s0 w1 s0 s0 w0 w1 s0 10.0 127.0 40.50
SF Tegernheim 18 4 1 22 19 8 17 31 16
25. Österreicher,Moritz s0 w1 s0 w½ s½ s½ w1 s0 w0 10.0 113.0 41.50
SK Kelheim 2 15 23 16 28 29 18 20 17
26. Keiner,Felix 770 s0 w1 s0 w0 s0 w½ s1 s0 w1 10.0 95.0 23.25
SF Tegernheim 19 31 2 17 27 30 32 18 29
27. Helf ihm,Dominik 754 w0 s0 w0 s1 w1 s0 w0 s0 s1 9.0 92.5 21.50
SK Schwandorf 7 17 18 32 26 21 28 30 31
28. Grepmüller,Marius 1471 s0 w1 s0 w0 w½ s½ s1 w0 w0 8.5 96.5 27.50
TSV Kareth-Lappersdorf 16 29 14 20 25 22 27 19 30
29. Weniger,Jonas 776 w½ s0 w0 s1 s0 w½ w0 s1 s0 8.0 88.0 25.00
SC Bad Kötzting 8 28 22 30 16 25 31 32 26
30. Droste,Paul 741 s0 w0 s0 w0 s0 s½ w0 w1 s1 7.5 86.0 22.50
SC Bad Kötzting 13 14 31 29 32 26 22 27 28
31. Dollar,Lukas w0 s0 w1 s0 w0 w½ s1 s0 w0 7.0 92.0 17.75
SC Hirschau 6 26 30 21 18 32 29 24 27
32. Prof. Dr. Katznberger, w0 s0 s0 w0 w1 s½ w0 w0 s0 4.5 93.0 11.00
SK Weiden 11 21 15 27 30 31 26 29 22

Allgemein
Zeitmodus ist Sanduhr 1 min.
Punkte: Sieg 3 Punkte, Remis 1.0(w) 1.5(s)


1. Runde:
Der König zieht wie ein Springer, muss auch dementsprechend mattgesetzt werden. Rochade entfällt.


2. Runde:
Ein Spieler hat gewonnen, wenn er mit einer Figur das Feld b8(b1) oder g8(g1) erreicht und einen ganzen Zug darauf stehen bleibt. König wird wie eine normale Figur behandelt, darf geschlagen werden. Schach muss nicht beachtet werden.


3. Runde:
Grundstellung ohne Dame. Diese darf einmalig und nur fĂĽr ein Schachmatt eingesetzt werden. Ein Einsetzen zum Abwehren dieses Matts ist nicht erlaubt.


4. Runde:
Ein Spieler hat verloren, wenn sich keine Leichtfigur (Springer, Läufer) mehr auf dem Feld befindet. König wird wie eine normale Figur behandelt, darf geschlagen werden. Schach muss nicht beachtet werden.


5. Runde:
Statt eines Zuges dĂĽrfen 2 eigene Figuren auf benachbarten (auch diagonal) Feldern getauscht werden.


6. Runde: (3min Sanduhr)
Bevor ein Spieler die Uhr drückt, sagt dieser eine Figurenart an (König, Dame, Turm usw.). Der Gegner muss mit dieser Figurenart einen Zug ausführen, selbst eine Figurenart ansagen und die Uhr drücken.
Es muss mit der angesagten Figur mindestens ein Zug möglich sein, es darf nicht die gleiche Figur 2-Mal hintereinander genannt werden. Wir vor Drücken der Uhr keine Figur angesagt, hat der Gegner freie Wahl.


7. Runde:
Die Grundstellung besteht nur aus Bauern und dem König auf ihren üblichen Positionen. Jeder Spieler darf sich für maximal 23 Bauerneinheiten maximal 7 Figuren außer König und Bauern „kaufen“ und diese beliebig auf der Grundreihe postieren. (D=9,T=5,L=3,S=3,B=1) z.B. DDT, SSSSSST


8. Runde:
Grundstellung mit 2 Königen auf Position der Türme und 1 Turm auf Position des Königs. Schach, wenn mindestens einer der beiden Könige im Schach. Matt, wenn ein Schach nicht verhindert werden kann. (z.B. auch Gabel auf beide Könige und Figur kann nicht geschlagen werden.)


9. Runde:
Es wird ein Tandem mit Spieler der 1.Paarung und der 2.Paarung usw. gespielt. Die Teams ergeben sich aus der Farbe der Auslosung.