Saison 2015/16 >> Schulschach >> Hans-Scholl-Realschule Weiden

Die Hans-Scholl-Realschule ist die erste deutsche Schachrealschule.

Zum Bercht!

SchĂŒler der HSR gegen den Deutschen Meister U18 von 2014 Florian Ott

SchĂŒler der HSR gegen den Deutschen Meister U18 von 2014 Florian Ott

Ohne Chance waren die Gegner von Andreas Rupprecht. Dieser ist nicht nur Stellvertretender Schulleiter der Schönwerth-Realschule Amberg, sondern auch nebenbei der einzige einheimische OberpfĂ€lzer, der den Titel "Internationaler Meister" (also eins unter Großmeister) trĂ€gt. Logisches Ergebnis: 20 - 0

Ohne Chance waren die Gegner von Andreas Rupprecht. Dieser ist nicht nur Stellvertretender Schulleiter der Schönwerth-Realschule Amberg, sondern auch nebenbei der einzige einheimische OberpfĂ€lzer, der den Titel „Internationaler Meister“ (also eins unter Großmeister) trĂ€gt. Logisches Ergebnis: 20 – 0

StR Paul Durst (vorne) wehrt sich tapfer gegen den Deutschen Meister U18 von 2014 Florian Ott. SchĂŒlervater Robert Geiger (dahinter) gewann seine Partie als einziger von 40.

StR Paul Durst (vorne) wehrt sich tapfer gegen den Deutschen Meister U18 von 2014 Florian Ott. SchĂŒlervater Robert Geiger (dahinter) gewann seine Partie als einziger von 40.

Schulmeister der HSR StR Paul Durst gibt seine Partie gegen Florian Ott auf.

Schulmeister der HSR StR Paul Durst gibt seine Partie gegen Florian Ott auf.

Mit einem Riesenapplaus wurde Florian Kohl (9d) von den zahlreichen Zuschauern bedacht. Er hielt gegen Florian Ott am lÀngsten durch.

Mit einem Riesenapplaus wurde Florian Kohl (9d) von den zahlreichen Zuschauern bedacht. Er hielt gegen Florian Ott am lÀngsten durch.

Christof Lindner, 6g, beim Rösselsprung. "Blind" dirigiert er einen Springer ĂŒber das Schachbrett. Auf jedes Feld genau einmal.

Christof Lindner, 6g, beim Rösselsprung. „Blind“ dirigiert er einen Springer ĂŒber das Schachbrett. Auf jedes Feld genau einmal.

Zwei Schachbrett-Kuchen wurden feierlich von der Ministerialbeauftragten Maria Kinzinger angeschnitten. Neben ihr warten hungrig (von rechts) Dr. Dieter Braun, Vorsitzender des Schachverband Oberpfalz, Schulleiter Dr. Michael Meier, Schulleiter der HSR, Alois Schinabeck, Stadtrat der Stadt Weiden, Martin Blodig, der Voritzende der Schachjugend Oberpfalz und Schachlehrer Johannes Paar mit SchĂŒlern.

Zwei Schachbrett-Kuchen wurden feierlich von der Ministerialbeauftragten Maria Kinzinger angeschnitten. Neben ihr warten hungrig (von rechts) Dr. Dieter Braun, Vorsitzender des Schachverband Oberpfalz, Schulleiter Dr. Michael Meier, Schulleiter der HSR, Alois Schinabeck, Stadtrat der Stadt Weiden, Martin Blodig, der Voritzende der Schachjugend Oberpfalz und Schachlehrer Johannes Paar mit SchĂŒlern.

Schulleiter Dr. Michael Meier (links) erhÀlt die Plakette "Deutsche Schachschule" aus den HÀnden von Martin Blodig im Namen der Deutschen Schachjugend

Schulleiter Dr. Michael Meier (links) erhĂ€lt die Plakette „Deutsche Schachschule“ aus den HĂ€nden von Martin Blodig im Namen der Deutschen Schachjugend